UA-99568827-1 Binge Eating | mutimbauch
 

Binge Eating:



Die Binge Eating Störung (BES), engl. Binge Eating Disorder, ist durch wiederholte Fressanfälle, bei denen die Betroffenen unabhängig von ihrem Hungergefühl in kurzer Zeit große Mengen an Nahrungsmitteln konsumieren, gekennzeichnet. Binge Eating führt in vielen Fällen zu Adipositas (Fettleibigkeit). Auch hier berichten die Betroffenen davon, vollkommen die Kontrolle zu verlieren und von einer unwiderstehlichen Gier oder Zwang zu essen (craving). Nach einem Essanfall treten meist Gefühle von Ekel, Scham oder Depression auf.

Menschen mit Binge Eating müssen zusätzlich auf Grund ihres Übergewichtes oft mit gesellschaftlicher Ausgrenzung und Vorurteilen leben.