UA-99568827-1 MutimBauch-Gruppe (WhatsApp) | mutimbauch
 

MutimBauch-Gruppe

WhatsApp (4 Wochen)

Du möchtest Dich mit Gleichgesinnten austauschen und gemeinsam über Schwierigkeiten im Alltag, Sorgen und Probleme sprechen? Du hast Probleme mit deinem Selbstwertgefühl und möchtest mehr Selbstliebe in dein Leben bringen? Du traust Dich aber nicht, in eine Selbsthilfegruppe bei Dir vor Ort zu gehen oder im „realen Leben“ mit Menschen über Deine Situation zu sprechen oder weist einfach nicht, wo du anfangen sollst? Dann ist die MutimBauch-WhatsApp-Gruppe genau das Richtige für Dich!
Die Gruppe dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch, der praktischen Hilfe im Alltag mit emotionalem Essen sowie der gegenseitigen emotionalen Unterstützung und Motivation. Ich werde mich regelmäßig mit meiner Erfahrung und meinem Wissen in die Gruppe einbringen, intensiv auf Fragen eingehen und Euch kleine Challenges und Aufgaben stellen, die definitiv etwas in Dir verändern werden!

Bitte beachte, dass es sich bei der Gruppe nicht um eine therapeutisch angeleitete Gruppe handelt!

Für wen ist die Gruppe geeignet?
Die MutimBauch-WhatsApp-Gruppe ist für Leute geeignet, die auf ihrem Weg eigentlich schon gut zurecht kommen und deshalb keine intensive Unterstützung mehr brauchen. Für alle, die Probleme mit emotionalem Essen, Fressanfällen und mangelnder Selbstliebe haben. Außerdem ist die Gruppe eine gute Ergänzung zu den Einzelcoachings.

Schritt 1:

Ich gebe bei Facebook und Instagram bekannt, wann ich eine Gruppe plane, für die Du Dich anmelden kannst. Meist steht das genaue Datum zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, da ich warte, bis jeweils genug Teilnehmer zusammen gekommen sind. Wenn aktuell keine Gruppe geplant ist, kannst du jederzeit per Mail an mutimbauch@gmail.com Infos zu einer geplanten Gruppe anfordern und dich auf eine Warteliste setzen lassen. Für das Zustandekommen einer Gruppe sind mindestens 7 Teilnehmer erforderlich. Maximal können sich 12 Teilnehmer anmelden.

Schritt 2:

Wenn Du teilnehmen möchtest, schreibst Du mir eine E-Mail an mutimbauch@gmail.com mit dem Betreff „WhatsApp Gruppe“. Daraufhin bekommst Du einen Fragebogen und die genauen Teilnahmebedingungen, die Du bitte ausfüllst und unterschrieben an mich zurückschickst. Gleichzeitig überweist Du bitte das Geld auf das angegebene Konto. Wichtig: Bitte stelle sicher, dass der Name, mit dem Du Dich bei mir anmeldest im Verwendungszweck steht, damit ich diesen zuordnen kann.

Schritt 3:

Anschließend gebe ich Dir per E-Mail Bescheid, wann es losgeht. Du wirst mindestens 7 Tage vor Gruppenstart informiert.

Erfahrungsberichte

So fanden es die bisherigen Teilnehmer:

  • "Die WhatsApp-Gruppe hat mir gezeigt, dass ich nicht allein bin, obwohl wir alle so verschiedene Ausprägungen einer Esstörung haben. Die Gruppe ist eine ständige Erinnerung wofür man kämpft und Sina ist wirklich sehr aufmerksam, herzlich und geht auf jeden ein. Sie gibt kleine Inputs und geht auf Probleme ein, also wirklich gute Arbeit! Trotzdem ist es eben nur eine kleine Unterstützung und ich würde es eher empfehlen, wenn man schon ein Stück weit aus der ES raus ist; anderenfalls ist eine intensivere Behandlung/Betreuung sicher hilfreicher. Aber ich habe sehr viel gelernt, unheimlich nette Menschen kennenlernen dürfen und bin Sina sehr dankbar für ihre Ehrlichkeit, ihren Einsatz und Empathie!"
    Vera, 19 aus Sterzing (Südtirol)
  • "Es ist eigentlich nicht zu beschreiben, wie sehr einem dieser Austausch hilft. Sich endlich mal verstanden und aufgenommen zu fühlen. Daher muss ich mich zunächst einmal bei dir Sina bedanken, dass sie dieses Format ins Leben gerufen hat. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass so etwas helfen könnte und ich habe mir lange überlegt, ob es das Geld wert ist. Aber wir selber sollten uns am meisten wert sein und was ist das Geld in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden. Nichts! Ich bereue keine Sekunde, dass ich dieses Geld ausgegeben habe. Was genau hat mir an der Gruppe geholfen? Auf der einen Seite einfach der Austausch. Das Verstanden fühlen und das Wissen, dass es auch andere ein ähnliches Problem haben. Auf der anderen Seite du liebe Sina, du hast diese Gruppe mit so einer Motivation und so einem Engagment gestaltet, dass man sich immer verstanden gefühlt hat. Du hast immer auf alle Fragen geduldig geantwortet, auch wenn sie schon zum 10.Mal gestellt worden waren. Und deine kleinen Aufgaben und Challenges waren immer eine willkommene neue Erfahrung mit sich selbst. Ich bin der Meinung, dass man schon einen gewissen Schritt zur Selbstreflexion geleistet haben sollte, damit die Gruppe wirklich das Optimum herausholen kann. Aber ich würde jederzeit mich wieder für dieses Format entscheiden."
    Sarah, 25 aus der Nähe von Ravensburg
  • "Als ich deinen Aufruf bei Instagram gehört hab, wollte ich unbedingt bei der WhatsApp Selbsthilfegruppe dabei sein und ich kann jetzt sagen, dass es eine gute Entscheidung war, die Gruppe ist echt jeden Cent wert! Ich fand es toll, dass wir zunächst einmal die Gelegenheit hatten uns alle kennenzulernen. Sina hat das alles wirklich toll moderiert. In den 4 Wochen hat Sina uns dann immer wieder sehr wertvolle Tipps an die Hand gegeben. Nicht nur zum Thema Ernährung, sondern auch Tipps wie wir mehr zu uns selbst finden. Das hat mich definitiv weitergebracht! Dadurch dass alle Gruppenmitglieder sehr unterschiedlich waren und auch unterschiedliche Probleme hatten, gab es von Anfang an einen regen Austausch. Wir haben alle immer mehr Vertrauen in einander und in Sina gefunden. Heute, ca 2 1/2 Monate später gibt es unsere WhatsApp Gruppe immernoch und darüber bin ich sehr froh. Ohne Sina wäre das nicht möglich gewesen!"
    Rebecca, 27 aus Düsseldorf
  • Die WhatsAp-Selbsthilfegruppe von Sina fand ich unglaublich hilfreich. Zu Anfang der Gruppe waren alle noch etwas zurückhaltend, was den Austausch anging. Doch mit der Zeit sind wir uns alle etwas näher gekommen und konnten wirklich über alles reden, was uns auf dem Herzen lag - egal, ob es nun um Selbstliebe, Essstörungen oder andere Themen ging. Sina ging dabei auf jeden einzelnen ein, sodass niemand zu kurz kam oder sich benachteiligt fühlte. Die Ratschläge der Anderen haben sehr geholfen und man fühlte sich nie allein gelassen mit seinen Sorgen.
    Milena, 20 Jahre
  • Die WhatsApp-Gruppe ist ein toller Ort, um mit anderen Betroffenen in Kontakt zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Obwohl wir uns zu Beginn alle gegenseitig nicht kannten, hat sich schnell eine vertrauensvolle Atmosphäre und ein sehr offenes Gespräch in der Gruppe entwickelt. Sina hat immer wieder Input zu ganz unterschiedlichen Themen gegeben und so das Gespräch angeregt, ist aber auch auf die Bedürfnisse der Gruppe und auf die Anliegen jedes Einzelnen eingegangen. Ich empfinde den Austausch mit anderen Betroffenen immer als unglaublich hilfreich und kann die Gruppe daher jedem nur ans Herz legen!
    Katharina, 21 Jahre
  • Ich habe mich in der Gruppe von Anfang an sehr wohl gefühlt , obwohl es zunächst ein seltsames Gefühl war, mit mir unbekannten Personen über meine Probleme zu schreiben. Nach ein paar Tagen verflog das Gefühl, und es entstand eine tolle Gemeinschaft. Der Austausch war total interessant und lehrreich und obwohl wir alle unterschiedliche Symptome der Essstörung haben, waren die Probleme oft die gleichen. Besonders hervorheben möchte ich, dass Sina auf wirklich jedes Anliegen eingegangen ist. Die kleinen Aufgaben, z.B die Erstellung eines Wochenplans oder die Dankbarkeitsübungen haben sich für mich als sehr hilfreich erwiesen. Das behalte ich auch auf jeden Fall bei. Ich danke Sina für die tolle Betreuung in den letzten 4 Wochen. Dank ihr bin ich meinem gesunden Ich ein Stück näher gekommen.
    Francesca, 29 Jahre
  • "Wenn man unter einer Essstörung leidet hat man ganz oft das Gefühl, damit allein zu sein, nicht verstanden zu werden oder sich gar nicht erst mitteilen zu wollen. Als ich Teil der WhatsApp Gruppe wurde, habe ich nicht nur unglaublich liebe und herzliche Menschen kennengelernt welche mich verstehen und voran bringen, sondern zusätzlich eine unfassbar wertvolle Unterstützung erhalten. Ich habe in jedem Moment die Sicherheit, mich an jemanden wenden zu können wenn es mir nicht gut geht, aber auch wenn ich schöne Erlebnisse teilen möchte. Die liebe Sina hat uns in den 4 Wochen tagtäglich mit absolut gewinnbringendem Input begleitet. Für mich war es jeden Cent wert, zumal die Gruppe knapp drei Monate später noch immer besteht und wir weiterhin in jeder Lebenslage füreinander da sind."
    Elisabeth, 20 aus der Nähe von München
  • "Ich freue mich sehr, dass ich ein Teil der WhatsApp-Gruppe sein konnte. Ich habe dort nicht nur Motivation und Unterstützung gefunden, sondern mittlerweile auch Freundinnen. Sina hat uns gute Ideen und Tipps gegeben und ist uns immer bei Problemen zur Seite gestanden. Sie hat viel Wissen, was verschiedene Essstörungen angeht, und konnte so auf unsere individuellen Formen der Essstörung eingehen. Die Gruppe besteht nun auch nach den 4 Wochen mit Sina noch immer, so dass ich auch jetzt jederzeit bei guten und schlechten Tag mich an die Gruppe wenden kann."
    Betty, 31 aus Regensburg

MutimBauch-Gruppe

So läuft es in der Gruppe ab

Wie viel Dir die Gruppe bringt und wie gut die Kommunikation funktioniert, liegt natürlich ganz an der Teilnahme und dem Engagement der Mitglieder. Daher ist es wünschenswert, wenn Du engagiert und interessiert an der Gruppe teilnimmst.

Grundsätzlich ist es so, dass ihr 7 Tage die Woche, 24 Stunden aktiv sein könnt. Dabei steht es Dir natürlich frei, wie oft du dich in der Gruppe meldest. Da es der Gruppe erfahrungsgemäß sehr gut tut, wenn jeder sich in regelmäßigen Abständen beteiligt, damit auch niemand vergessen wird, sollte jeder Teilnehmer mindestens einen kurzen Beitrag pro Woche verfassen, damit auch diejenigen, die weniger schreiben, nicht vergessen werden. Zu Beginn der Gruppe gibt es eine kurze Vorstellung, damit jeder weiß, mit wem er es zu tun hat. Je ehrlicher und offener ihr in der Gruppe seid, desto eher können die anderen Teilnehmer auf euch eingehen. Ich werde regelmäßig via Sprachnachrichten und kurzen Videos auf relevante Themen eingehen, einzelne Frage beantworten und euch zu kleinen Aufgaben und Challenges auffordern. Dabei wird selbstverständlich niemals jemand dazu gedrängt, mitzumachen, sonders alles basiert auf freiwilliger Basis und so wie du dich wohlfühlst.

In der Gruppe ist jeder willkommen, egal welches Alter, egal welches Geschlecht. Bitte seht es als Chance, Menschen in unterschiedlichen Lebensstadien kennenzulernen und lasst euch auf das Experiment ein. Jede Gruppe braucht ein wenig Zeit, um miteinander warm zu werden.



Preis: 69 Euro